Friedhof hinter5 asterix004c

In früheren Jahren wurden die Verstorbenen von Sohlbach nach Netphen beerdigt. Der Leichenzug bewegte sich dann in einem 1 ½ - stündigen Marsch von Sohlbach zum jeweiligen Friedhof nach Netphen.
In den fünfziger Jahren wurde die Planung eines eigenen Gemeindefriedhofes in Angriff genommen. Schwierigkeiten gab es bei der Platzbeschaffung. Der erste, zur Verfügung gestellte Platz, wurde von der Stadt Siegen abgelehnt, weil man eine Wasserleitung hätte umlegen müssen.


Durch Grundstückstausch wurde dann der Platz in der Sohlbach gefunden und von einer Sohlbacher Familien kostenlos der Gemeinde zur Verfügung gestellt.
Umgeben wurde der Platz mit einer Buchenhecke. Ein schmuckes Holzkreuz aus Sohlbacher Eiche, Handbehauen aus einem Stamm von dem Sohlbacher Zimmermann Paul Thiem, ziert den Friedhof
.

1957 fanden die ersten Begräbnisse statt. Die Gräber    wurden in Nachbarschaftshilfe angelegt. Zwischenzeitlich wurde durch Zukauf  oberhalb des Friedhofes das Grundstück erweitert.
Die Gestaltung und Erweiterung im Jahr 2003 wurde durch die Stadt Netphen durchgeführt. Die nähe zum Dorf lässt dadurch eine intensive Grabpflege zu.



Nach langer Zeit ist im letzten Jahr damit begonnen worden ein neues Kreuz zu bauen.
Nur mit Muskelkraft haben die Männer von Sohlbach begonnen ein neues Kreuz zu zimmern, so wie es vor
rund 50Jahren der Zimmernmann Paul Thiem gemacht hat.


Am 1.April 2010 war es dann soweit.
Das Neue Kreuz wurde vom Ortseingang wo es gefertigt wurde zum Friedhof getragen.

Hier geht es zur Fotogalerie des neuen Kreuzes von Sohlbach

[Sohlbach] [Über uns] [Freistaat] [Örtlichkeiten] [Gerlachsburg] [Glockenhaus] [Fachwerkhäuser] [Friedhof] [Weiher] [Chronik] [Ferienwohnung] [Schützenverein] [Termine] [Impressum] [Links] [Gästebuch]